oben

Polysaccharide im Vitalpilz

Polysaccharide und Vitalpilze

Es ist weithin anerkannt, dass die bioaktiven Bestandteile der Vitalpilze zum überwiegenden Teil Polysaccharide sind. Obwohl Pilze eine Vielzahl an wertvollen Einzelsubstanzen enthalten, wie beispielsweise wichtige Mineralstoffe, seltene Spurenelemente, lebensnotwendige Eiweiße und Vitamine, sowie Ballaststoffe und sekundäre Inhaltsstoffe. Die mit großem Abstand faszinierendsten Inhaltsstoffe sind die Polysaccharide (Vielfachzucker). Polysaccharide haben ein sehr hohes Wirkpotenzial.

Warum sind Polysaccharide so wertvoll?

Polysaccharide sind langkettige Kohlenhydrate und kommen sehr häufig in der Natur vor. Zellwände aus Cellulose bei Pflanzen, Chitin bei Pilzen oder die Hyaluron Säure in der menschlichen Haut sind aus Polysacchariden aufgebaut. Die Polysaccharide, welche Beta-Glukane genannt werden und in den Zellwänden der Vitalpilze eingelagert sind, dienen als Rezeptoren und haben durch ihren komplexen Aufbau und dreidimensionale  Struktur ein hohes Wirkpotenzial. So zeigten sie in Untersuchungen entzündungshemmende, durchblutungsfördernde und hautschützende Effekte. Noch wesentlich beeindruckender sind allerdings die immunmodulierenden und antitumoralen Eigenschaften der Beta-Glukane. Sie stimulieren das menschliche oder tierische Immunsystem und geben dem Körper die nötigen Informationen zur Erkennung und Vernichtung entarteter Zellen.

Beta-Glukane in Vitalpilzen

Die immunstimulierenden Polysaccharide, die Beta-Glukane, sind hauptsächlich in den Zellwänden der Vitalpilze eingelagert. Dadurch wird verständlich, warum Hersteller von Vitalpilzeprodukten so viel Wert auf eine feine Vermahlung der getrockneten Vitalpilze legen. Dadurch werden die Zellwände aufgebrochen und die eingelagerten Beta-Glukane werden verfügbar.

Fruchtkörper, Myzel und die Qualität

Ein Pilz besteht aus dem Myzel, welches unter der Erdoberfläche ein fein verästeltes Netzwerk bildet und den Fruchtkörpern der Pilze, welche meist zur Verteilung der Sporen aus der Erde herausragen. Vitalpilzprodukte haben häufig eine unterschiedliche Qualität und einer der Hauptgründe ist die Herkunft des Rohstoffes. So basieren Vitalpilzprodukte wie Extrakt Kapseln oder Vitalpilzpulver entweder auf den getrockneten Fruchtkörpern oder dem Myzel.

Produkte, die auf Myzel basieren, sind häufig billiger und der Grund ist ersichtlich aus der Tabelle 3.1 (s.u.). Über 72% der bioaktiven Polysaccharide der Vitalpilze sind in den Fruchtkörpern lokalisiert. Obwohl die Verteilung bei einigen Taxa, wie beispielsweise Ganodermatacea (Reishi), ausgeglichen ist, sind bei anderen Taxa wie Agaricaceae, zu dem beispielsweise der Agaricus blazei(ABM) gehört, die bioaktiven Polysaccharide mit über 90% nahezu ausschließlich im Fruchtkörper zu finden. Produkte, welche auf der Myzel Biomasse basieren sind demzufolge bei diesem Taxa nahezu wirkungslos!!

Polysaccharides

Verbraucher sollten dementsprechend darauf achten nur Produkte zu erwerben, die auf den Fruchtkörpern basieren und zusätzlich in BIO Qualität verfügbar sind.