oben

Tremella

Vitalpilze Tremella fuciformis Silberohr

tremella_pixabay white-brain-jelly-fungus-663008_1920

Mit dem Silberohr oder auch Schneepilz genannt hat die Natur uns eine weitere Kostbarkeit an die Hand gegeben. Schon vor über 1.000 Jahren wurde er unter anderem von den Damen des Hofes für die Erhaltung der Schönheit genutzt. So verliebte sich Kaiser Xuanzon aus der Tang Dynastie unsterblich in die atemberaubend schöne Konkubine Yang Guifei. Es heißt, sie ließ selbst blühende Blumen beschämt zurück. Es wird berichtet, dass Yang Guifei das Silberohr zur Pflege von Körper und Haut verwendete.
In der Tat kommt Tremella Fuciformis in der Kosmetikindustrie zum Einsatz. Seine wasserbindenden und befeuchtenden Eigenschaften sind stärker als die der Hyaluronsäure. Des Weiteren sorgt er für eine gute Durchblutung und wirkt Entzündungen und Allergien entgegen. Somit sorgt er für eine gesunde, straffe und geschmeidige Haut. Für einen weiteren Anti-Aging Effekt sorgen die Polysaccharide des Silberohr, indem sie die Superoxiddismutase-Aktivität erhöhen.

Bedeutung in der Naturheilkunde Vitalpilze Tremella

tremella_vitalpilzMit den kosmetischen Einsatzgebieten ist das Potential des Pilzes noch lange nicht erschöpft. In der asiatischen Küche ist er sehr beliebt und kommt durch seinen leicht süßlichen Geschmack eher bei Süßspeisen zum Einsatz. Ernährungsphysiologisch bereichert Tremella durch seinen hohen Gehalt an Ballaststoffen und Vitamin D die Speisen und sein enormes Vermögen, Wasser zu binden, sorgt für schnellere Sättigung und eine gute Verdauung. Die Cholesterinresorption aus dem Darm wird gehemmt, dadurch sinkt ganz nebenbei der Cholesterinspiegel im Blut. In der Bauchspeicheldrüse schützt der Schneepilz die B-Zellen, sorgt für deren Regeneration und erhöht die Insulinproduktion. Er beeinflusst die Fließfähigkeit des Blutes positiv und beugt somit Durchblutungsstörungen vor. Blutgefäße werden vor den Schäden durch Histamineinwirkung geschützt, die Anhaftungen von Plaques und dadurch die Bildung von Arteriosklerose wird verhindert.

Tremella fuciformis leistet bei Gedächtnisstörungen gute Dienste und der Extrakt hat bewiesen, dass der Schneepilz dosisabhängig in der Lage ist, das Neuriten Wachstum an PC12h Zellen zu stimulieren. Somit hat er das Potential zum Einsatz bei neurologischen Schäden.

Sein hoher Gehalt an Polysacchariden, besonders Glucuronoxylomannan, machen seine antitumorale und immunmodulierende Wirkung aus. Der Schneepilz wirkt präventiv gegen Krebs und schützt vor den Nebenwirkungen einer Strahlentherapie.

Haupteinsatzbereich vom Vitalpilz Tremella

  • Allergien
  • Anti-Aging
  • Chronische Entzündungen
  • Diabetes Typ II
  • Hypercholesterinämie
  • Infektionen
  • Krebsprävention
  • Metabolisches Syndrom/Gewichtsregulation
  • Schäden durch Strahlentherapie

Weitere Bezeichnungen für den Vitalpilz Tremella Fuciformis: Silberohr, Schneepilz, white jelly- leave, Shirokikurage, Bai Mu Er

Mehr Wissenswertes zum Heilpilz Tremella

Vom Silberohr – wie von der ganzen Familie der Tremellacae – dachte man lange, sie lebe als Saprophyt auf totem Holz. Bei genauerer Untersuchung (Zugmaier 1991) wurde entdeckt, dass es sich bei den Pilzen zuerst um parasitäre Hefen handelt, die als schleimiger Film wachsen, bis sie ihren Wirt treffen, den Schlauchpilz Hypoxylon archeri. Es kommt zur Interaktion der beiden Spezies und die Cytoplasmenmembranen verschmelzen. Erst jetzt, und das massiv, beginnt das Wachstum des Mycels und dann der Fruchtkörper.
Bei Tremella fuciformis handelt es sich um eines der ersten dokumentierten „Lifestyle-und Anti-Aging“ Mittel. Bereits im frühen Mittelalter wurde er aufgrund seiner enormen Fähigkeit Wasser zu binden, mit Begeisterung von Frauen genutzt, um die Haut möglichst lange faltenfrei und geschmeidig zu halten. Auch auf die Schleimhäute wirkt der Gelpilz befeuchtend. In der Tat ist Tremella der Hyaluronsäure überlegen, was die Bindungsfähigkeit von Wasser anbelangt. Dieses Wissen nutzen erfolgreich auch namhafte Firmen aus dem Gesundheits- und Kosmetikbereich, wie z.B. Dr. Grandel oder Annemarie Börlind, für ihre Pflegecremes.
Ernährungsphysiologisch glänzt der Schönheitskönig neben Vit. B1, B6, Niacin, Folsäure, Pantotensäure und Vitamin C mit einem beachtlichen Gehalt an Vit. D und B2. Daneben bietet er ein ausgeglichenes Mineralstoff-und Spurenelementprofil und ist reich an Quell- und Ballaststoffen, was für eine Gewichtsreduktion sehr dienlich ist.

Medizinisch wertvolle Substanzen vom Vitalpilz Tremella

Zu den wichtigsten Wirkstoffen des Tremella zählen die üppig vorhandenen Polysaccharide, allen voran Glucurono-Xylomannan. Es handelt sich um ein saures Heteropolysaccharid, bestehend aus Mannose, Glucuronsäure und Xylose. Grundsätzlich macht es seine antitumorale Wirkung aus und wirkt somit präventiv gegen Krebs. Es optimiert die Vermehrung der Lymphozyten in der Milz und ist somit bei Leukopenie durch Chemo- oder Bestrahlung sinnvoll. Auch wirkt es insgesamt schützend auf die Blutbildung z.B. während einer Strahlentherapie.
Nicht weniger spannend ist die fördernde Wirkung des Heißwasserextraktes auf das Wachstum der Neuriten in den PC12h Zellen, daneben scheint es auf den Hirnstoffwechsel generell einen positiven Einfluss zu haben, da sich die Gedächtnisleistung bei Einnahme des Extraktes optimiert.
Das nächste dankbare Einsatzgebiet des Silberohrs ist das Metabolische Syndrom, da der Pilz den Blutzuckerspeigel und den Cholesterinspiegel günstig beeinflusst. Es regeneriert soweit möglich die B-Zellen des Pankreas und erhöht damit die Ausscheidung von Insulin, so erhöht sich die Aufnahme von Glucose in die Leber.
Nicht zu vergessen ist der positive Effekt auf die Fließfähigkeit von Blut. Die Blutviskosität und die Adhäsion der Thrombozyten werden nach unten reguliert, die fibrinolytischen Enzyme nach oben.

Der Medizinalpilz Tremella ist bei folgenden Indikationen wertvoll:

  • Infektionen, Steigerung der Abwehr
  • Stimulierung der Interferonproduktion
  • Metabolisches Syndrom, Diabetes II
  • Gewichtsregulation
  • Trockene Haut und Schleimhäute
  • Hypercholesterinämie
  • Chronische Entzündungen
  • Anti-Aging
  • Verbesserung der Gedächtnisleistung
  • Atrophie und Allergie
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Schutz vor Schäden bei Chemo- und Strahlentherapie
  • Krebspävention

Heilpilz Tremella in der Traditionellen chinesischem Medizin

Temperatur: neutral
Geschmack: süß
Funktionskreis: Lunge, Magen, Niere

TCM Wirkweise vom Silberohr:

  • Nährt Yin
  • Nährt Magen
  • Befeuchtet Lunge
  • Erhöht die Sekretion von Speichel

TCM Indikationen für den Heilpilz Tremella:

  • Präventiv gegen Arteriosklerose und Thrombose
  • Nieren und Lungenfunktion
  • Ödeme
  • Magenerkrankungen
  • trockener Husten
  • Steigerung der Libido
  • Herzprobleme
  • fieberhafte Infekte
  • trockene Haut und Schleimhäute