oben

Vitalpilze in der Tierheilkunde

Medizinalpilze und Heilpilze im Einsatz in der Tierheilkunde

Tierheilkunde und die Mykotherapie

Auch in der Tierheilkunde findet die Heilkraft der Pilze in Form von der Mykotherapie Anwendung. In vielen Fällen sind die Vitalpilze, Heilpilze oder Medizinalpilze zur Behandlung von Krankheiten bei Kühen, Pferden, Hunden, Katzen oder anderen Tieren eine gute Alternative, wenn man einen Tiermediziner findet, der sich auf dieses Gebiet spezialisiert hat und die Mykotherapie als Alternativmedizin anwendet.

Mykotherapie und der Einsatz von Pilzen bei Tieren

Vor allem für eine ausgewogene Ernährung, die dabei helfen kann, Mangelerscheinungen und Krankheiten vorzubeugen, können Vitalpilze, Heilpilze und Gesundheitspilze einen wertvollen Beitrag leisten. Die sogenannten Medizinalpilze sind zum Teil so wirkungsvoll, dass einzelne Pilze wie der Cordyceps im Reitsport unter das Doping-Gesetz fallen und dabei doch zu 100% natürlich sind. Eine Dosierung von wenigen Gramm am Tag reicht für eine Behandlung meist aus. Therapieempfehlungen beruhen auf der Erfahrung von langjährigen Kunden und eigener Anwendung bei unseren Haustieren. Grundsätzlich ist Dosierung sowohl von der Art und und dem Ausmaß der Beschwerden, als auch von Größe und Tierart abhängig. Des weiteren wird die individuelle Dosierung, welche zusammen mit einem Tierheilpraktiker abgestimmt werden sollte, auch durch das Gechlecht, das Alter, andere Medikamente und den Allgemeinzustand beeinflusst. Darüber hinaus hängt die Dosierung der Vitalpilze davon ab, ob allgemein das Wohlbefinden des Tieres gesteigert werden soll und damit die Gesundheitswirkungen der Heilpilze präventiv eingesetzt werden oder der Vitalpilz zur Behandlung einer akuten Krankheit eingesetzt wird. Als Richtwert kann diese Tablle benutzt werden welche auf Erfahrungswerten beruht. Die Angaben für Pferde sind relativ gesehen geringer, da Pferde ein sehr gutes Resoptionsvermögen besitzen und sehr sensibel reagieren:

Gewicht

Dosierung Vitalpilzpulver in Gramm/Tag Dosierung Heilpilzextrakt in Gramm/Tag
Bis 20 Kilo

1-2

0,20-0,5

20-40 Kilo

2-4

0,5-1,0

Pferde und andere Großtiere

4-9

1,2-2,0

 

 

Wirkung der Vitalpilze und Gesundheitspilze bei Tieren

In der Regel reagieren Tiere auf eine Behandlung mit Vitalpilzen ähnlich wie Menschen, wobei es natürlich wie oben erwähnt individuelle Abweichungen geben kann.

Die  gebräuchlichsten Anwendung der Vitalpilze in der Tierheilkunde:

Vor allem bei Pferden, Hunden und Katzen gibt es einen immer breiteren Erfahrungsschatz, was die Behandlung mit Vitalpilzen und die Anwendung der Mykotherapie bei Tieren betrifft, ein Wissen, auf das Sie zum Wohl Ihrer Haustiere nicht verzichten sollten.